Anfrage stellen

Reinigungsanlagen entfernen Verschmutzungen in Produktionsanlagen

Reinigungsanlagen, auch Reinigungssysteme genannt, sind speziell entwickelte Geräte, welche bevorzugt in Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt werden. Mit diesen Systemen können branchentypische Verschmutzungen und Rückstände entlang von Produktionslinien grünlich und kostengünstig beseitigt werden.

Neben dem klassischen Gebrauch in der Lebensmittelindustrie finden sich diese Systeme unter anderen auch in der Chemieindustrie, in Fertigungsanlagen von Großbäckereien oder im Gesundheitswesen. Je nach spezifischen Anforderungen variieren die Merkmale und Ausrüstungen dieser industriellen Reinigungsanlagen.

Um hartnäckige Verschmutzungen von diversen Oberflächen zu lösen, werden oftmals Hochdrucktechniken mit Wasser, Dampf oder speziellen Reinigungslösungen eingesetzt. In großen Produktionsanlagen werden auch automatisierte Reinigungssysteme eingesetzt, da sie arbeiten besonders effektiv arbeiten. Müssen Fette, Öle oder andere entsprechende Verschmutzungen von Oberflächen und Maschinen entfernt werden, wird auf spezielle chemische Lösungen zurückgegriffen.

Industrielle Reinigungsanlagen sind vielseitig einsetzbar, wenn es darum geht unterschiedlichste Verschmutzungen von unterschiedlichen Oberflächen zu entfernen. Dementsprechend groß ist die Auswahl an bedarfsorientierten Zubehör, wie unter anderem unterschiedliche Düsen und Bürsten. Die Hersteller moderner Systeme berücksichtigen zunehmend Umweltaspekte und Nachhaltigkeit. So wird mehr und mehr versucht, auf umweltfreundliche Lösungen zu setzen.

Der slowenische Hersteller NIEROS bietet eine große Auswahl an hochwertigen und zudem kostengünstigen Lösungen, die mit industrielle Reinigungsanlagen einhergehen. Die Systeme werden für jeden Auftraggeber auf die individuellen Gegebenheiten maßgeschneidert entwickelt und gefertigt.

ReinigungsanlagenReinigungssysteme für Großbäckereien und Fleischverarbeitung

Industrielle Reinigungsanlagen sind beispielsweise Hochdruck- und Niederdruckreiniger, Ultraschallsysteme, Säuberungsroboter oder Vakuumreiniger. Der Einsatz dieser Systeme ist entscheidend, um die Produktion aufrecht zu erhalten. Zudem wird die Lebensdauer der Produktionsanlagen verlängert und vor allem die Hygienestandards eingehalten. Es ist stets von großer Bedeutung, dass die Produktionsumgebung in Betrieben der Nahrungsmittelindustrie den strengen hygienischen Vorschriften entspricht.

Mit geeigneten Reinigungsanlagen müssen die Produktionsanlagen zur Beseitigung von Verschmutzungen nicht zerlegt werden. Mit der Cleaning-in-Place Methode werden zum Beispiel spezielle Reinigungslösungen durch Rohrleitungen gepumpt, um Verschmutzungen, Ablagerungen und Rückstände zu entfernen. So wird das Risiko einer Kontamination oder Kreuzkontamination deutlich minimiert.

Um Bakterien, Keime und andere Verunreinigungen zu beseitigen, können Geräte mit Dampfreinigung eingesetzt werden. Dies geschieht in Bereichen in denen die Anforderung an Hygiene besonders hoch ist. Dazu zählen Backöfen, Kochkessel und Verarbeitungsanlagen in der Lebensmittelindustrie. In der Lebensmittelindustrie wird allerdings auch Hochdruck für das Säubern von Bodenflächen und Oberflächen von Verarbeitungsanlagen verwendet. Empfindliche Teile und Geräte in der Lebensmittelverarbeitung werden bevorzugt einer Ultraschallreinigung unterzogen.

Es ist einerlei, welche Methode zur Entfernung von Verschmutzungen eingesetzt wird – Desinfektionsmittel und spezielle Reinigungslösungen sind in der Lebensmittelverarbeitung dennoch unverzichtbar. Die produzierten Lebensmittel müssen sicher vor dem Kontakt mit Keimen geschützt werden.

Reinigungssysteme

Industrielle Reinigungsanlagen in der Produktionsumgebung eingesetzt

Die Auswahl des für Ihr Unternehmen in Frage kommenden Reinigungssystems hängt von den spezifischen Anforderungen in der Verarbeitung ab, aber auch von der Art der von Ihnen hergestellten Produkte. Beachtet werden müssen zudem die für das jeweilige Unternehmen geltenden Hygienevorschriften. Hygiene hat in der Nahrungsmittelverarbeitung stets höchste Priorität, um die Sicherheit der Verbraucher zu gewährleisten.

Die Umgebung jeder Produktionsanlage in der Nahrungsmittelindustrie und der Großgastronomie muss den hygienischen Vorordnungen entsprechen. Bei laufender Produktion entstehen naturgemäß Verschmutzungen die regelmäßig beseitigt werden müssen, um eine Kontamination mit Keimen und Bakterien zu verhindern.

In der Produktionsumgebung müssen alle Räume sowie deren Böden und Wände und alle Oberflächen der Verarbeitungsanlagen wiederkehrend von Verunreinigungen befreit und anschließend desinfiziert werden. Entsprechendes gilt auch für die Verarbeitungsanlagen selbst. Neben dem Schutz der Produkte dient dieser Vorgang auch der Sicherheit der Mitarbeitenden.

Auf dem Markt werden verschiedenste fortschrittliche und spezialisierte Technologien angeboten, mit denen diese Anforderungen kostengünstig und effektiv umgesetzt werden können. Innovative Reinigungssysteme und industrielle Reinigungsanlagen, wie beispielsweise die von NIEROS entwickelten Niederdruck-Systeme, erledigen diese Arbeiten und erfüllen damit alle Anforderungen der strengen Hygienevorschriften.

industrielle Reinigungsanlagen

Innovative, zentral gesteuerte Niederdruck-Reinigungsanlagen

Um besonders schonend und dennoch gründlich vorzugehen, bietet sich das Niederdruck-Verfahren an. Der Druck ist während des Vorgangs niedrig genug, um Oberflächen und Anlagen zu schonen, aber dennoch stark genug, um ein effektive Reinigungsleistung zu erzielen. Das Niederdruck-Verfahren eignet sich gut für Produktionsumgebungen wie Böden, Wände und andere verschmutzte Flächen. Es werden unerwünschte Rückstände gründlich entfernt, ohne die Umgebung zu beeinträchtigen.

Niederdruckverfahren können in der Lebensmittelindustrie durchaus geeignet sein, insbesondere wenn hoher Druck nicht erforderlich ist und eine schonende Reinigung bevorzugt wird. Dies trifft zu, wenn empfindliche Oberflächen durch Hochdruck beschädigt werden oder empfindliche Anlagenteile besonders geschützt werden müssen.

Niederdruck Reinigungssysteme können mit speziellen Lösungen kombiniert werden, um die Effektivität des Verfahrens zu verbessern. Diese Lösungen werden auf die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Betriebes der Nahrungsmittelindustrie abgestimmt.

Informieren Sie sich beim Hersteller über das für Ihr Unternehmen am besten geeignete Verfahren. Es sollte die Möglichkeit der individuellen Anpassung des Systems an die Anforderungen ihres Betriebes angeboten werden.

Fazit: In nahezu jedem Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie bilden sich Verunreinigungen, die zu Kontaminationen führen können und die Sicherheit der Mitarbeitenden gefährdet, wenn sie nicht entfernt werden. Abhilfe schaffen speziell entwickelte industrielle Reinigungsanlagen. Diese Anlagen gibt es für unterschiedlichste Verunreinigungen und mit differenzierten Methoden. Welche Methode für Ihr Unternehmen die passende ist, erfahren Sie in einem Beratungsgespräch beim Hersteller.